Angebote der Einzeltherapie

Eine wesentliche Besonderheit der Troxler Werkstätten ist die Möglichkeit, Menschen mit Behinderung in Einzeltherapien gezielt zu fördern. Unsere Therapieangebote finden während der regulären Arbeitszeit statt und sind für unsere Werkstattbeschäftigten kostenlos.

Die Einzelfördermaßnahmen werden von einer Ärztin begleitet und so haben Werkstattbeschäftigte und ihre Angehörigen immer einen festen Ansprechpartner, der ihnen bei medizinischen Fragen zur Seite steht. Unsere therapeutische Arbeit und auch die ärztliche Betreuung nehmen den Menschen ganzheitlich war und basieren auf der anthroposophischen Welt- und Menschenkenntnis.

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

Victor Hugo

Musiktherapie

Die Musiktherapie bietet vielfältige Möglichkeiten beim Hören, Singen oder dem Musizieren mit Instrumenten neue Wege der Wahrnehmung und des Erlebens zu eröffnen. Kreative Kräfte werden auf diese Weise frei und es entsteht die Möglichkeit neue, zuvor ungeahnte Ausdrucksweisen zu entdecken. Dadurch wird es den Menschen möglich, ihr Leben freier und selbstständiger zu gestalten und Krisensituationen besser zu bewältigen. Durch den gezielten Einsatz von Musik im Rahmen der therapeutischen Beziehung eröffnen sich besondere Formen des musikalischen Dialogs, die einen wesentlichen Beitrag zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der seelischen, körperlichen und geistigen Gesundheit leisten können.

Wolfgang Dierichs:

Mein Studium der Musiktherapie absolvierte ich in Heidelberg. Im Anschluss arbeitete ich in verschiedenen Kliniken und Reha-Einrichtungen, bevor ich in Järna (Schweden) in einer heilpädagogischen Internatsschule lebte sowie arbeitete und 1996 schließlich zu den Troxler Werkstätten kam. Es ist mir ein Anliegen, mit Hilfe der Musik Grenzen zu überwinden und Menschen mit ihrem Selbst und auch mit anderen Menschen zu verbinden. Die Arbeit mit Klängen, Tönen und Rhythmen kann in Menschen Prozesse anstoßen und sie so dabei unterstützen, ihre individuelle Entwicklung und Gesundheit voranzubringen. Mir persönlich bereitet es viel Freude, mit einfachsten Mitteln, der Stimme und dem eigenen Körper musikalische Gestaltungen auszuprobieren.

Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.

Paul Klee

Kunsttherapie

Der geschützte Raum einer Einzeltherapie ermöglicht es, die Bedürfnisse jedes Einzelnen ganz individuell zu berücksichtigen. Dabei geht es beispielsweise darum, die motorische Geschicklichkeit zu fördern oder einfach nur darum, seine Gefühle  auszudrücken, Neues zu entdecken, die Freude an der Farbe, an der Verbindung mit seinem Tun zu entwickeln.

Dazu steht in der Kunsttherapie ein breit gefächertes malerisch-plastisches Angebot mit verschiedenen Techniken, Farben, Formaten und Materialien zur Verfügung. Die Ergänzung durch sinnliche Erfahrungen, wie Tasten, Hören oder Riechen ermöglicht noch mehr Vielfalt in der Therapie.

Der Wunsch, mit Hilfe von selbst verfassten (teils von mir aufgeschriebenen) Texten und dazu gemalten Bildern auf das eigene Leben zu schauen, hat in den letzten Jahren zugenommen. Zweimal jährlich stattfindende Ausstellungen bieten auch allen anderen Mitarbeitern, Kollegen, Eltern und den Wohnheimen die Gelegenheit, die entstandenen Bilder und Tonarbeiten wahrzunehmen und zu würdigen.

Frauke Meinrenken-Schwarz:

Seit nunmehr 15 Jahren arbeite ich in den Troxler Werkstätten als Kunsttherapeutin. Im Rahmen von Einzeltherapien biete ich unseren Werkstattbeschäftigten die Möglichkeit zu malen und zu plastizieren. Manche der Beschäftigten sprechen nicht, und so ist der Zugang jedes Einzelnen zu der künstlerischen Arbeit ausgesprochen individuell. Neben der Werkstattarbeit noch etwas ganz anderes zu tun und von sich selbst auszudrücken, schafft einen wunderbaren Freiraum und ist für  die Betroffenen im Ergebnis oft völlig überraschend.

Das menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache.

Theodor Fontane

Sprachgestaltung

Die Sprachgestaltung ist eine Therapieform, deren Wurzel in einer von Rudolf Steiner entwickelten Kunst liegt. Dabei geht es darum, die Sprache ihrem Inhalt entsprechend zu gestalten. Je nachdem, ob man es nun mit einem lyrischen Gedicht, einem Märchen oder einer dramatischen Theaterszene zu tun hat, verändert sich auch der Einsatz des Mediums Sprache. Die Grundlage hierfür ist das Erspüren der einzelnen Qualitäten der verwendeten Laute und Silben, aber auch die Arbeit mit den sprachlichen Rhythmen und verschiedenen Reimformen ist Teil der Sprachgestaltung. Lässt man sich auf sie ein, nimmt man wahr, dass jeder Konsonant und jeder Vokal eine andere Qualität besitzt. Diese Grundqualitäten und die gezielte Arbeit mit literarischen Texten lassen sich gezielt in der therapeutischen Arbeit nutzen.

Ines Neumann-Fievet:

Vor dem Studium der Sprachgestaltung habe ich eine heilpädagogische Ausbildung in verschiedenen Camphill-Einrichtungen in Südafrika und den USA erworben. Diese Ausbildung kommt mir auch in meiner jetzigen Arbeit zu Gute und ermöglicht ein noch besseres Eingehen auf die speziellen Bedürfnisse der Menschen. Meine Arbeit bereitet mir sehr viel Freude und ich freue mich jeden Tag auf die Arbeit mit neuen Stimmen und neuen Menschen. Mein Therapieangebot steht jedoch auch jederzeit für Menschen offen, die nicht in der Lage sind zu sprechen, auch ihnen kann mit der Sprachgestaltung Hilfe zuteil werden.

Die Eurythmie ist einer inneren Gesetzmäßigkeit unterworfen, die auf einem intuitiven Studium der Bewegungsmöglichkeiten des menschlichen Organismus beruht.

Rudolf Steiner

Heileurythmie

Wenn über Anthroposophie gesprochen wird, fällt oft als Erstes der Begriff Eurythmie. Viele kennen in diesem Zusammenhang auch die Redewendung „Als Waldorfschüler lernt man seinen Namen zu tanzen“. Tatsächlich können die Bewegungen der Eurythmie für einen außenstehenden Betrachter ab und an etwas ulkig wirken, wie dies ja auch bei Tai Chi oder ähnlichen Therapien der Fall ist. Richtig eingesetzt und durchgeführt können die Bewegungsabläufe der Eurythmie jedoch eine heilende Wirkung auf den Menschen entfalten. Die Grundelemente der Heileurythmie sind die in Bewegung umgewandelten Laute unserer Sprache, die je nach Indikation und therapeutischer Zielsetzung, spezifisch angewandt werden. Die Gestaltungsdynamik, die im Aussprechen von Vokalen und Konsonanten enthalten ist, wird in der Heileurythmie in Bewegung umgesetzt und dadurch erlebbar. So kann man gewünschte Prozesse anregen, unerwünschte hingegen aufhalten und den Werkstattbeschäftigten wirkungsvolle Übungen an die Hand geben, die ihnen beispielsweise bei Problemen wie Stottern oder Einnässen helfen können.

Torina Gutland:

Schon immer war es mir ein Anliegen, anderen Menschen zu helfen und die Heileurythmie wurde mein Weg dies zu erreichen. Das ist immer wieder eine Herausforderung, begegnen wir uns doch sehr persönlich und individuell. Probleme und Fragestellungen wechseln, und es gibt auch in der Heileurythmie keine Patentrezepte. Umso spannender bleibt es, auch nach jahrzehntelanger Erfahrung, den richtigen Ansatz zu finden und die Verhältnisse zum Guten hin zu entwickeln.

Unter Gesundheit verstehe ich nicht "Freisein von Beeinträchtigungen", sondern die Kraft mit ihnen zu leben.

Johann Wolfgang von Goethe

Physiotherapie

Seit mehr als 15 Jahren begleitet die Physiotherapie-Praxis Luc Sannen unsere Arbeit direkt vor Ort in den Gebäuden der Troxler Werkstätten. So können unsere Werkstattbeschäftigten die umfangreichen Leistungen während ihrer Arbeitszeit wahrnehmen und die individuell auf sie zugeschnittenen Therapieangebote bequem besuchen. Dieser besondere Service erleichtert die Behandlung und unsere Beschäftigten müssen keine langen Anfahrtswege nach der Arbeit in Kauf nehmen. Das Leistungsangebot kann jederzeit durch ein kassenärztliches Rezept in Anspruch genommen werden.

Für mehr Informationen zu Leistungsangebot und Therapiemöglichkeiten besuchen Sie gerne auch die Homepage der Physiotherapie-Praxis Luc  Sannen www.physio-sannen.de oder melden Sie sich einfach unter folgender Telefonnummer: 0202.444941